Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Telefonische Sprechstunde Prof. Janoske
    Auf Grund der aktuellen Situation findet die Sprechstunde bis auf weiteres nur telefonisch Di. von... [mehr]
  • VDI-Jahrespreis für beste Abschlussarbeit 2019 an Jannik Seybold verliehen
    Der Jahrespreis für die beste Abschlussarbeit aus der Fachschaft Maschinenbau im Jahre 2019,... [mehr]
  • Markus Bürger und Sven Annas bestehen die Promotionsprüfung
    Wir gratulieren Markus Bürger und Sven Annas. Herr Bürger und Herr Annas haben am 25.November 2020... [mehr]
  • Probebetrieb für „Virtuelle Batterie“ gestartet
    Im Rahmen des vom BMBF geförderten Kopernikus-Projekts SynErgie unter Beteiligung des Lehrstuhls... [mehr]
  • Neue Abschlussarbeiten zu vergeben!
    Abschlussarbeiten zu den Themen Energienetze und Tropfendynamik [mehr]
zum Archiv ->

Roman Gutt

Research Associate

 

Bergische Universität Wuppertal

Fakultät für Maschinenbau und Sicherheitstechnik

Maschinenbau

Gaußstraße 20, 42119 Wuppertal

Room: W.11.038

Phone: +49 (202) 439-2027

Fax: +49 (202) 439-3251

Email: rgutt{at}uni-wuppertal.de

 

Roman Gutt is part of the project team FlexTherm which deals with the increasing demands of the aluminum industry for the optimization of the Hall-Héroult process in terms of heat balance. The goal of the project is to create and validate a numerical model in the open source OpenFOAM® framework. The numerical model aims to investigate the influence of an inconsistent current on the heat balance, the impact of a reduced temperature on the solubility of alumina and the effect of a different anode geometry on the heat balance. The project is funded by the European Union and is a co-operational work with TRIMET Aluminium SE. Other cooperation partners are different chairs from the BUW, the Wuppertal Institut für Klima and the Light Metals Research Center of the University of Auckland (NZ).